Im Jahr 1990 war die Gemeinde Markt St. Martin aus finanziellen Gründen gezwungen Gründe, Wälder und Gebäude in den Ortsteilen nach Maßgabe der Notwendigkeit zu verkaufen. Auch die alte – bereits vor Jahren stillgelegte und langsam verfallende – Landseer Dorfschule und der angrenzende Sportplatz (ursprünglich kleinere Äcker, die von den Besitzern zur Errichtung eines Sportplatzes der Gemeinde abgetreten wurden) befanden sich auf der Verkaufsliste. Aufgrund der Initiative der „Weißen unabhängigen Liste – Rettet die Gemeinde“ konnte der Verkauf der alten Schule und des dazu gehörigen Sportplatzes verhindert werden.

Daraus entstand nach vielen Gesprächen und mutigen Entschlüssen einiger Landseer Mitbewohner am 09.12.1990 der heutige Verein „Freunde der Schule Landsee“. Laut Vereinsstatuten hat dieser folgende Zielsetzungen:

Renovierung bzw. Revitalisierung des alten Volksschulgebäudes in Landsee und Pflege seiner Umgebung samt angrenzendem Sportplatz. Es soll die bauliche Substanz des Hauses erhalten bzw. verbessert und das Ortsbild dadurch bereichert werden. Auf den Vereinszweck abzielende Veranstaltungen, wie Versammlungen, Vorträge, Kurse, Aufführungen, Besichtigungen, Ausstellungen, Turnen, musikalische Darbietungen u.a., sollen unternommen oder begünstigt werden. Zusammenarbeit mit anderen, gleichen Zielen dienenden Vereinigungen.

40 Abfragen. 0,122 Sekunden. Valid XHTML 1.0 Transitional